Dezember 03 2016 10:31:11
language
Diese Seite übersetzen
PROMT© Translator
Home-Navigation
PayPal- Spendenbox

EUR

© 2010 Paypalspende-v7 Web
Partner
IP - Projects uploaded.to
Vote for us
Werbung

uploaded

ET: PB Problem - Empty CD Key Not Allowed

ETKey- Missing ETKey Error Hint (etkey.org - Visit Button) made by Schnoog.

Hi, a few days ago, a shocking news came out: Evenbalance full stopped the support for ET and RtCW. To enable playing on PB secured server, the necessary etkey files is no longer generated.

Old player will not have any problems, but: New player are unable to join such a server!
One of the main problems is, that real novice user don`t know what went wrong when the game only returns the "Emtpy CD Key Not Allowed" message.

For this I generated a small .pk3 which, placed in the servers mod folder, give a little more info to the new player, and with one button-click the solution for the problem by a visit of etkey.org.

For this reason I founded: etkey.org, where everyone can simply generate a new etkey file. Additional to this you can find the actual Punkbuster client files for windows and linux there.




German:
Anleitung/Fingerzeig für ETKey Fehlermeldung (etkey.org - Visit Button) erstellt von Schnoog.

Hallo, vor einigen Tagen kam eine schockierende Neuigkeit: Evenbalance stellte die PB-Unterstützung für ET und RtCW komplett ein. Der erforderliche PunkBuster-ETKey, um auf gesicherten PB-Servern zu spielen, wird jetzt nicht mehr generiert.

Eingefuchste Spieler (die ET installiert haben und sich auskennen) haben keine Probleme. Unerfahrene ET-Spieler (oder Neuinstallationen) sind jetzt aber außerstande, Punkbuster-Server zu betreten.
Eines der Hauptprobleme ist, was der unerfahrene Benutzer nicht wissen kann, warum das Spiel plötzlich die Fehlermeldung "Emtpy CD Key Not Allowed" anzeigt.

Für dieses "Problem" entwickelte Schnoog eine kleine pk3-Datei, die einfach nur in den ET-Server Mod-Ordner eingefügt werden muß und so "neuen Spielern" etwas mehr Information zum Fehler angibt, was genau zu tun ist. Mit Knopfdruck des "Visit"Buttons wird man dann zur Webseite etkey.org geführt.

Deshalb gründete Schnoog: http://etkey.org, wo jeder einfach einen neuen ET-Key generieren kann. Zusätzlich kannst du dort (und auch bei uns, Wolfenstein4ever) die aktuellen Punkbuster "Clientdateien" für Windows und Linux downloaden.



Quelle:RTCW4EVER
Landeskriminalamt warnt: Aggressiver Computervirus legt Computer lahm
pm Hannover. Das Landeskriminalamt Niedersachsen warnt vor einem besonders aggressiven Computervirus, der unter dem Deckmantel der Bundespolizei oder des Bundeskriminalamtes unterwegs ist. Der Virus legt den infizierten Computer lahm und blockiert diesen durch eine Bildschirmeinblendung.
Laut Landeskriminalamt gibt die Bildschirmmeldung vor, von der Bundespolizei oder vom Bundeskriminalamt zu stammen. Sie fordert den Benutzer auf, einen Geldbetrag in Höhe von anfänglich 100 Euro über die Prepaid-Zahlsysteme Ukash oder PaySafe-Card zu entrichten, damit der PC wieder freigeschaltet wird. "Eine Zahlung an die Täter bewirkt jedoch nichts! Das Geld ist verloren und der Computer bleibt weiterhin gesperrt", erklärt ein Sprecher des Landeskriminalamtes.

Dem Landeskriminalamt sind inzwischen 13 verschiedene Varianten dieser Bildschirmmeldungen bekannt, die sich anhand des Textes (zum Teil in englischer oder spanischer Sprache) und der Mailadresse für den Prepaidcode unterscheiden sollen. Grundsätzlich sollen diese aber wie in der Abbildung (rechts) aussehen.

Doch der Virus verändere sich laufend. Die neueste Variante verlange bis zu 500 Euro für die Freischaltung des Computers. "Die Infizierung erfolgt unter anderem durch Besuche von Video- Kinofilmportalen und Pornoseiten, die auch illegale Downloads anbieten", so ein Sprecher.

Seit Neuestem seien vermehrt Fälle bekannt geworden, in denen eine Infektion beim Anklicken eines Links bei Facebook mit der Fragestellung "Bist du das auf dem Bild?" erfolgte.

Bei niedersächsischen Polizeidienststellen sind bereits mehr als 1500 Anzeigen eingegangen. Beim Landeskriminalamt Niedersachsen gibt es aus diesem Anlass seit Mai eine Ermittlungsgruppe, die bundesweit alle Fälle dieser Art bearbeitet. Die bisherigen Ermittlungen deuteten darauf hin, dass es sich bei den Verursachern um ein internationales Tätergeflecht handele, so dass auch intensiv mit ausländischen Polizeibehörden zusammengearbeitet werde.

Das Kriminalamt empfiehlt Betroffenen, eine Strafanzeige bei der örtlichen Polizei zu erstatten. Dort bekomme man auch Tipps und Ratschläge, wie der Virus wieder entfernt werden könne. Verschiedene Möglichkeiten zum Entfernen des Trojaners finde man auch im Internet, z.B. auf der Internetseite www.botfrei.de.


Quelle: NOZ
Diablo 3-Kompendium: Alle Infos und Fakten zum kommenden Hack'n'Slay - großes Update
Diablo 3 ist einer der derzeit meisterwarteten Titel der PC Games-Leser. 2008 angekündigt, gibt es für das Blizzard-Hack'n'Slay zwar noch immer kein Release-Datum. Dafür haben die Entwickler aber eine Menge konkreter Vorab-Infos veröffentlicht. Wir bringen euch auf den neuesten Stand.

PC Games bringt den umfassenden Diablo 3-Sammelartikel (Kompendium) auf den aktuellsten Stand. Seit Oktober 2010, dem Zeitpunkt unseres letzten Updates, hat sich einiges getan. Wir haben alle aktuellen News-Meldungen, Vorschauen und Hands-on-Tests zu Diablo 3 ausgewertet und unsere Erkenntnisse in gebündelter Form gesammelt. Heute haben wir viele neue Fakten für euch auf einen Blick zusammengetragen. Es gibt Details zur Beta (Anmeldung, voraussichtlicher Start-Termin, Anmeldeprozess und mehr), Neues zum Diablo 3-Gameplay, Interessantes zur Technik sowie aktuelle Meldungen zum voraussichtlichen Release-Zeitraum und dem Entwicklungsstand von Diablo 3. Lest hier einfach weiter. Wer sich für den Informationsstand zu früheren Zeitpunkten in der Entwicklungsgeschichte von Diablo 3 interessiert, kann einfach auf die nächsten Seiten blättern. Wir haben den bisherigen Artikel als interessanten Zeitzeugen für Fans im Originalzustand belassen.

Diablo 3-Beta
Das Interessanteste für Diablo 3-Spieler dürfte der Beta-Test sein. Wann lässt uns Blizzard endlich an die Axt? Oder an das Schwert, an die Zauberstäbe, oder oder oder. Das Wichtigste ist, dass Blizzard einen geschlossenen Test (Closed-Beta) ohne Verschwiegenheitserklärung plant. Das heißt: Solltet ihr keine Zusage über das Battle.net für den Test bekommen, habt ihr auf pcgames.de laufend alles Wichtige zu Diablo 3 im Blick, denn wir werden ausführlich aus der Beta berichten. In Text und (Bewegt-)Bild. Apropos Battle.net: Darüber zeigt ihr Blizzard an, dass ihr für eine Teilnahme an der Diablo 3-Beta zur Verfügung steht. Das funktioniert folgendermaßen. Loggt euch auf www.battle.net mit eurem Account ein. Danach klickt ihr oben auf den Button "Account", navigiert zur Schaltfläche "Spiele verwalten" und anschließend auf "Betaprofil-Einstellungen". Hier könnt ihr neben Starcraft- und World of Warcraft- auch das Diablo-Universum ankreuzen. Nun müsst ihr euch lediglich noch die Betaprofil-Anwendung von Blizzard herunterladen und starten. Das Tool sammelt die wichtigsten Systemdaten eures PCs, übermittelt sie an Blizzard und verrät den Entwicklern, ob euer PC für einen Diablo 3-Test geeignet ist oder nicht. Jetzt heißt es nur noch Daumen drücken. Auf eurer Seite habt ihr alles Nötige getan, um euch für die Diablo 3-Beta zu empfehlen.

Hinweis: Fallt niemals auf Account-Diebe rein, die eure Battle.net-Konten mit registrierten WoW- oder Starcraft-Keys haben wollen und euch dafür einen Beta-Key für Diablo 3 versprechen. Der Weg über das Battle.net ist der einzige, über den ihr einen Zugang zu Spiele-Tests von Blizzard erhaltet. Habt ihr die Anmeldung hinter euch gebracht, könnt ihr euch auf das dritte Quartal 2011 freuen. Dann soll der Test beginnen. Aktuelle Meldungen deuten auf einen Start des Beta-Tests nach der gamescom 2011. Bestätigt ist das nicht. Stattdessen wissen wir, dass der Diablo 3-Test maximal die ersten drei Akte des Hack'n'Slays enthält. Wie viel Akte gibt es insgesamt? Das erfahrt ihr auf den folgenden Seiten.

Dämonenjäger
Diablo 3: Die Dämonenjägerin. Diablo 3: Die Dämonenjägerin. Auf der BlizzCon 2010 haben die Entwickler die fünfte Klasse für Diablo 3 nach Mönch, Barbar, Zauberer und Hexendoktor enthüllt: die Dämonenjäger. Diese kommen in weiblicher wie männlicher Form. Das erste Artwork gibt es rechts neben diesem Absatz. Die Klasse spielt sich mit zwei Mini-Armbrust-Pistolen und Feuerpfeilen relativ actionlastig. In einem bisherigen Gameplay-Video zu den Diablo 3-Dämonenjägern könnt ihr euch selbst einen Eindruck verschaffen. Ganze 19 Minuten haben Diablo-Fans zeitnah veröffentlicht. Wir waren selbstverständlich auch zur Ankündigung dabei und haben unsere Spieleindrücke im vergangenen Jahr veröffentlicht. Umfangreiche Infos findet ihr in einem großen Hands-on-Test zur Diablo 3-Dämonenjägerklasse auf pcgames.de. Nach der weiblichen Dämonenjägerin folgte auch die männliche Fassung. Blizzard beschreibt den männlichen Dämonenjäger als einen launischen Clint Eastwood. Der Charakter wirkt düster und mürrisch – man mag ihm nicht in dunklen Gassen begegnen. Er weiß alles, was es über Dämonen zu wissen gibt. Er versteht die Hintergründe und die Natur des Konflikts, in dem sich die Spielwelt von Diablo befindet. Er blickt hinter die Auseinandersetzungen zwischen Himmel und Hölle. "Es ist ein Charakter, den Sie ein wenig kantiger spielen dürfen", sagte Art Director Christian Lichtner.

PvP-Arena
Neben der fünften Klasse enthüllte Blizzard auch, dass Diablo 3 PvP-Arenen bieten wird. Darin geht es im 1-gegen-1 oder im Team gegen menschliche Mitspieler - World of Warcraft lässt grüßen. Doch Fans klassischer Action-Rollenspiele müssen keine Angst haben. Diablo legt seit je her Wert auf Koop-Abenteuer. PvP-Arenen sind eine Zugabe, die ein Hack'n'Slay mit Fokus auf Streifzüge im Team oder eben alleine, wenn man keine Lust auf Mitspieler hat, nicht braucht. Weiteres gibt es im Hands-on-Test zu den Diablo 3-PvP-Arenen von der BlizzCon 2010.

Gameplay - Teil 1
Was gibt es Neues zum Gameplay? Worin unterscheidet sich Diablo 3 von seinem Vorgänger? Auch hier hat Blizzard selbstverständlich über die letzten Monate frische Details bekannt gegeben. Diese betreffen unter anderem das Ausnehmen von Gegnern (looten), Änderungen an den Attributen, Ergänzungen und Neuerungen zu den Skill-Punkten sowie den Wegfall von Talismanen. Jüngste Neuerungen betreffen neue Features wie eine Arsenal-Datenbank für Diablo 3 sowie eine Mitspieler-Inspektion live im Spiel. Doch nun der Reihe nach: Ähnlich World of Warcraft könnt ihr in Diablo 3 bei erledigten Gegnern via Chat anzeigen lassen, welche Items ihr erbeutet habt. So müsst ihr diese nicht auf den Boden werfen oder in das Handelsfenster legen. Dementsprechend gibt es kein separates Inventar für abgeschlagene Köpfe eurer Widersacher. Ferner entfällt so das umständliche Durchwühlen der Taschen nach benutzbaren Gegenständen. Zur Vereinfachung gibt es zusätzlich das Auto-Loot-Feature, das gedroppte Items automatisch aufnimmt. Außerdem bestätigten die Entwickler, dass es Fähigkeiten ohne Cooldown, die man durch wenige Punkte in den Skill-Bäumen erhält, und mächtige "High-Tier" Fähigkeiten mit langen Cooldowns geben wird. Durch die langen Cooldowns der besten Fähigkeiten, werden die Spieler dazu gezwungen, eine Mischung aus beiden Skill-Arten und damit eine breite Palette an Fähigkeiten anzuwenden.

zur Bildergalerie

Quelle:PC-Games
ETlinuxOS
Wir freuen uns, das wir am heutigen Tag ETlinuxOS veröffentlichen können. ETlinuxOS ist ein Betriebssystem
von ET Spieler für ET Spieler. Dieses OS basiert auf der Linux Distribution Xubuntu. Wir möchten mit ETlinuxOS
ET Spieler ansprechen, egal auf sie schon Linux nutzen oder Windowsuser sind, die gerne mal Linux probieren
möchten. Bei ETlinuxOS ist ET schon vorinstalliert. Das bedeutet, nach der Installation des Betriebssystems und
des entsprechenden Grafiktreibers ist ET sofort startklar. Einfach das Spiel starten, Profil anlegen und auf einen
Server connecten. Alternativ kann man auch seine Lieblingsserver zum Gameserverbrowser XQF hinzufügen,
welcher ebenfalls mit dabei ist und über XQF connecten.

We are pleased that we can publish today ETlinuxOS. ETlinuxOS is an operating system
from ET players for ET players. This OS is based on the Xubuntu Linux distribution. We want to ETlinuxOS
ET players respond, use whatever they have on Linux or Windows users are who like to try Linux
want. In ETlinuxOS ET comes pre-installed. That is, after installing the operating system and
of the video driver is ready to go ET. Just start the game and create a profile and connect to a Server. Alternatively, you can also add their favorite server to the Game Server Browser XQF,
which is also the team is about and connect XQF.

imagebam.comimagebam.comimagebam.com

Standardsoftware bei ETlinuxOS
Software by Default on ETlinuxOS

- The Game Enemy Territory
- Gameserverbrowser XQF
- Webbrowser Firefox 4
- Email Client Thunderbird
- Chatprogramm Pidgin
- IRC Client XChat
- CD/DVD Brennen Brasero
- Media Player VLC
- Dateibrowser Thunar und Nautilus

und weitere nützliche Programme..

Download


Quelle:Gate to Hell
Duke Nukem Forever erreicht Goldstatus

Seit der ersten Ankündigung sind mehr als 14 Jahre vergangen, viele glaubten schon nicht mehr daran, dass der „Duke“ jemals zurückkehren würde. Am 10. Juni soll es aber soweit sein und „Duke Nukem Forever“ soll in den Läden stehen. Letzte Zweifler könnte die heutige Meldung zum Erreichen des Goldstatus jedoch nun überzeugen.

Demnach ist die Entwicklung des Spiels endgültig abgeschlossen, sodass die Produktion beginnen kann – keine drei Wochen vor dem internationalen Marktstart wird es auch Zeit für das Pressen der Datenträger. Die Macher sprechen dabei sogar von einer Entwicklungszeit von 15 Jahren, die nun ein Ende gefunden habe. Mit einem Bild, das den „Duke“ in Front einer Werbetafel zeigt, auf welcher sich die Entwickler mit auch hierzulande bekannten Sprichwörtern bezüglich der vorherigen Zweifel, ob das Spiel jemals kommen wird selbst auf die Schippe nehmen – Stichwort: „wenn Schweine fliegen könnten“ und „die Hölle zufriert“.

Am 10. Juni 2011 soll Duke Nukem Forever für die Plattformen PC, PlayStation 3 und Xbox 360 erhältlich sein. In Nordamerika muss man sich hingegen auf den 14. Juni gedulden. Wer das Spiel zuvor ausprobieren möchte, für den bieten der Publisher 2k Games und die Entwickler von Gearbox Software ab dem 3. Juni eine Demo-Version an.

Quelle:Computerbase
Die Bundespolizei und das Bundeskriminalamt teilen mit


Die Bundespolizei (BPol) und das Bundeskriminalamt (BKA) warnen vor einer aktuellen Erpressungsvariante durch Schadsoftware:

Erpresser missbraucht Polizei-Logos.

Die Bundespolizei und das Bundeskriminalamt warnen Internetuser vor einem aggressiven Computervirus. Die Schadsoftware lädt sich automatisch beim Surfen im Internet herunter und installiert sich dann selbstständig auf dem infizierten Computer. Nach der Installation öffnet sich ein bildschirmfüllendes Pop-Up-Fenster. Der darin erscheinende Text behauptet, dass der Computer an strafbaren Handlungen, insbesondere im Zusammenhang mit der Verteilung kinderpornografischen Materials sowie dem Versand von E-Mails mit terroristischem Hintergrund beteiligt gewesen sein soll.
Aufgrund dieser Umstände sei der Computer gesperrt worden. Zur Entsperrung soll der Benutzer des Computers nunmehr binnen 24 Stunden eine "Strafe" in Höhe von 100 Euro mittels des digitalen Bezahldienstes "uKash" entrichten. Sollte der geforderte Betrag nicht entrichtet werden, würde die Festplatte des Computers gelöscht werden (siehe unter http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/7).

Das Pop-Up enthält zur weiteren Untermauerung der Authentizität der Meldung Angaben über den betroffenen Computer, dessen Betriebssystem sowie der verwendeten IP-Adresse und dessen Provider.
Besonders dreist: Um den Eindruck einer polizeilichen Handlung zu erwecken bzw. zur Bekräftigung der Drohung nutzen die Täter rechtswidrig die Logos des Bundeskriminalamtes und der Bundespolizei sowie von verschiedenen bekannten Antiviren-Herstellern.

Hierzu erklären die Bundespolizei und das Bundeskriminalamt:
Weder das Bundeskriminalamt noch die Bundespolizei sind Urheber einer solchen Meldung. In dem vorliegenden Fall handelt es sich um einen Betrugsversuch. Die Polizeien in Deutschland nutzen in keinem Fall Pop-Up-Fenster, in denen zur Zahlung bestimmter Beträge aufgefordert wird.

Das Bundeskriminalamt und die Bundespolizei raten:
Internetuser, die eine derartige Pop-Up-Meldung auf ihrem Computer erhalten, sollten den geforderten Betrag auf keinen Fall bezahlen. Der Rechner ist bereits mit der Schadsoftware infiziert, die wesentliche Teile des Betriebssystems verändert hat, um das Pop-Up zu generieren. Ein normaler Zugriff auf das Betriebssystem ist auch nach der rechtswidrig geforderten Zahlung nicht möglich. Die Sicherheitsbehörden arbeiten derzeit gemeinsam intensiv an einer Empfehlung, wie durch die Benutzer eine Bereinigung des infizierten Rechners erfolgen kann.

Generell gilt: Vorsicht ist besser als Nachsicht - Halten Sie deshalb den Update-Status ihres Betriebssystems und Ihrer genutzten Anti-Viren-Software immer auf dem aktuellen Stand. Dies erhöht die Chancen, dass es erst gar nicht zu einer Infektion mit der Schadsoftware kommt.



Quelle:BKA
Living-Bots
News - Neue Homepage geht online - Aktion zum release
17.03.2011, 21:31 Uhr

Hiermit wollen wir euch zum einen unsere neue Homepage und zum anderen ein neues Shop- sowie Rechnungssystem vorstellen.

Neben der Homepage haben wir auch einiges an unseren Produkten verändert. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Newcomer des Jahres *MINECRAFT*. Für alle "Süchtigen" bieten wir ab sofort auch Minecraft Server an.

Dies ist der erste Schritt von vielen bald Folgenden mit denen wir unseren Service verbessern wollen. Welche das genau sein werden, werdet ihr nach und nach erfahren.

Zur Einführung der neuen Homepage haben wir ein kleines Special anzubieten. Zu jeder neuen Bestellung eines GHost++ Hostbots oder Minecraft Servers mit einer Vorauszahlung von mindestens 3 Monaten, gibt es einen Mumble Voiceserver mit 10 Slot gratis für die gesamte Laufzeit dazu. Bei 2, 3 oder 4 Bestellungen gibt es dem entsprechend 20, 30 oder 40 Slots gratis.
Das Angebot ist auf die ersten 50 Bestellungen beschränkt.

Wir hoffen, dass Ihr mit unserer neuen Seite zufrieden seid und diese einige Probleme löst sowie diverse Kundenwünsche erfüllt.


Quelle:Living-Bots.net
ET-Serverbrowser: TrackBase
Today, a new tracker called TrackBase was opened.
The tracker is running on a very powerfull machine, to provide a smooth system with minimum bugs.
So what's actually new on this tracker? Many bugs have been fixed, and many new features are added.

Here are some of the highlights:

* Rating will drop after a longer amount of time, so you don't have to play everyday (3 days)
* You can now set your own flag! You don't have to do it through the clan anymore
* More space for reserved names, buddies & favorite servers
* More clanflags possible, example: co-leader! Also, the leader can't be set away anymore! (Your clan can't be stolen)
* Your clanpage will be easier to modify
* Extended server information: you can now see when the next map starts.

Not only this, but more is new, and more will be added in the future!
Currently, only ET is supported yet, but in the future more games will be added to the tracker.
We will try to give maximum support, and if you got feedback you can post in on the forums, we'll look at it!

You can check it now at TrackBase

Again, if you find any bugs or have any idea, don't be afraid to post!

Kind Regards,
the TB team

Quelle:Wolfmap
Wenn Hacker Hacker hacken
In Hackerforen wird derzeit ein kostenloses Phishing-Kit namens "Login Spoofer 2010" angepriesen, das den Täter zum Opfer macht, wie Imperva berichtet. Hat sich der "Hacker" durch die idiotensichere Bedienoberfläche geklickt und mit Hilfe des Assistenten eine eigene Phishing-Seite für PayPal, Gmail, Skype und Co. ins Netz gestellt, reibt er sich zu früh die Hände. Denn die Phishing-Seite sammelt zwar fleißig gültige Zugangsdaten, doch der Ersteller der Phishing-Seite bekommt davon nur einen Bruchteil zu Gesicht.


Vielmehr greifen die Programmierer des Phishing-Kits heimlich und offenbar ungeniert alle gesammelten Login-Daten ab. Nur ein paar wenige leiten sie an den Betreiber der Phishing-Seite durch, um diese bei der Stange zu halten und sie im Glauben lassen, das Phishing-Kit arbeite erwartungsgemäß. Derweil müssen sich die Hintermänner nicht um Webspace oder die Promotion ihrer Phishing-Seiten kümmern. Entwickelt wurde die englischsprachige Software offenbar in Algerien. Die Entwickler bieten gezielt Schnellstart-Anleitungen in arabischer

Quelle:heise online
Letztes aktives Forum Thema
  Thema Angesehen Antworten Letzter Beitrag
Frohe Weihnachten
Laberkasten
5262 0 ApHeX
24-12-2013 13:57
Guten Geburtstag
Laberkasten
5921 1 Highlander
25-12-2012 07:56
Geb
Laberkasten
5805 0 Highlander
21-12-2012 10:45
Forsaken World
Alle Spiele
6811 0 Highlander
27-09-2011 01:56
Alliance of Valiant Arms FREE
Alle Spiele
6199 0 Highlander
07-09-2011 13:59
Team Fortress 2 FREE
Alle Spiele
7860 1 Highlander
06-07-2011 14:20
Ghost 1 und 2
Ghost
4969 0 Highlander
09-05-2011 08:33
B3
Urt Server
4968 0 Highlander
22-03-2011 22:42
TOOL URT
Urt Server
4615 0 Highlander
18-03-2011 10:16
LIVE SUPPORT
Laberkasten
4498 0 Highlander
10-02-2011 11:42
RSS-Feeds
RSS-Feeds News als RSS-Feed
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Registriere dich jetzt.

Passwort vergessen?
Jetzt ein neues Passwort zuschicken lassen.
Online Stats
Gäste Online: 1

Besucher Heute: 47
Max. Onlinerekord: 51
Max. Tagesrekord: 1929
Besucher Gestern: 37
Besucher Monat: 151
Besucher Gesamt: 310409
IP-Info
DSL messen
Flags
free counters
Cyborg by Fusion-Style.Ro1,084,808 eindeutige Besuche